Chocolatechunk Oatmeal Cookies – glutenfrei und sojafrei

CO_Cookies_titelbild

Vor lauter Kuchen, Tartes und Torten habe ich schon viel zu lange keine Cookies mehr gebacken, obwohl sie doch so schnell gemacht und superpraktisch zu transportieren sind.
Aber letztens, da hat es mich so sehr nach saftigen Haferflockencookies mit ordentlichem Biss gelüstet, dass ich kurzerhand Schüssel, Rührbesen & CO. aus dem Regal holte und mich ans Werk machte. Diesmal waren aller guten Dinge bzw. Versuche nur zwei, aber lest selbst…

Ihr kennt das bestimmt auch, wenn ihr mega Gusto auf etwas ganz bestimmtes habt und der heimische Küchenschrank aber nichts wirklich Brauchbares rausrückt. Da gibt’s nur drei Möglichkeiten: Ablenkung, einkaufen oder selbst handanlegen!
Wie könnte es auch anders sein, ich entschied mich für die dritte Option!
Also machte ich mich ans Werk. Haferflocken und Schokolade habe ich eigentlich immer vorrätig und die restlichen benötigten Zutaten finden sich dann jeweils auch irgendwo in einem Küchenregal.

Wie der Zufall es so wollte, fiel mir das Reismehl aus dem Schrank direkt in die Hände. Das musste ein Zeichen sein, und sowieso, ich wollte schon länger mal wieder eine glutenfreie Leckerei zaubern.
Danach ging alles ganz schnell: Nach Gefühl und Laune mischte ich (fast) alle Zutaten in einer Schüssel zusammen, startete den Ofen und ruckzuck duftete es schon in der ganzen Wohnung süßlich nach frischen Gebäck. Herrlich!



Die Minuten des Auskühlens der Cookies erschienen mir wie Jahre, also beschloss ich zwischenzeitlich das Chaos etwas zu lichten. Abwaschen, abtrocken, verräumen… Das übliche eben.
Ich wollte gerade noch die letzten Kleinigkeiten wieder in den Schrank zurückräumen, als ich bemerkte, dass ich ganz vergessen hatte, ein Bindemittel in den Cookieteig zu geben!

Ihr müsst wissen, wer mit glutenfreiem Mehl backt, sollte immer ein Bindemittel verwenden, da glutenfreien Mehlsorten der „Kleber“ (Gluten) fehlt. Der gebackene Teig zerbröselt ohne Bindemittel sehr leicht und wird schnell trocken.
Als Bindemittel eigenen sich je nach Gebäckart unterschiedliche Zutaten wie z.B. Johannisbrotkernmehl, Leinsamen, Flohsamenschalen u.v.m. (Hier könnt ihr ausführlicher darüber nachlesen)

Nach dieser unerfreulichen Erkenntnis spurtete ich zu meinen heißgeliebten Cookies und versuchte einen von ihnen vom Blech zu heben. Vielleicht klappt es ja auch ohne Bindemittel, dachte ich mir, aber das wäre ja auch zu schön gewesen um wahr zu sein. Das Ergebnis waren zwar geschmacklich einwandfreie Cookies, aber sie zebröselten einfach zwischen den Fingern.

Der Ärger war aber nur mittelgroß, denn ich hatte jetzt wenigstens leckere Cookies, die ich jetzt Brösel um Brösel mit einem Glas Hafermilch naschte.

Und weil für euch nur das Beste gut genug ist, habe ich mich erneut ans Backen gemacht und die Rezeptur nochmals etwas abgeändert. Die Cookies sind jetzt noch haferflockiger und noch schokoladiger! Und diesmal sogar mit Bindemittel und somit bröselfrei, halleluja!



 

Rezept für ca. 8-10 Cookies

  • 80 g feinblättrige Haferflocken (es gibt speziell glutenfreie Haferflocken)
  • 40 g großblättrige Haferflocken (oder nur eine Sorte geht auch)
  • 90 g Rohrzucker
  • 1 TL echter Vanillezucker
  • 1 Pr Salz
  • 140 g Reismehl
  • 20 g Kartoffelstärke
  • ½ TL Backpulver
  • 1 etwas gehäufter TL Johannisbrotkernmehl
  • 90 g Alsan
  • 50 ml Hafermilch
  • 100 g Zartbitterschokolade

 

 Und so geht´s:

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Alle Zutaten bis und mit Johannisbrotkernmehl in einer Schüssel vermischen. Dann die Alsan in einem kleinen Topf schmelzen und gemeinsam mit der Hafermilch zu den trockenen Zutaten geben. Alles gut vermengen.

Die Schokolade in Stücke hacken und die Hälfte davon unter den Teig mengen. Nun jeweils einen großzügigen Esslöffel des Teiges auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und genügend Abstand zum nächsten Cookie machen. Den Cookieteig etwas flach drücken und mit den restlichen Schokostückchen bestreuen.

 Die Cookies für ca. 10-12 Minuten backen, je nach Größe!

 



 

3 thoughts on “Chocolatechunk Oatmeal Cookies – glutenfrei und sojafrei

  1. Herzlichen Dank!
    Lg Nici
    Ps: Super Seite!
    Es stellt sich für mich als schwierig herraus, eine Seite mit guten Rezepten zu finden, die auch noch garantiert (ohne 3x voher zu probieren) gelingen! 😊

  2. Hallihallo!
    Bin schon lange auf der Suche nach glutenfreiwn Haferflocken, könntest du mir eventuell eine Marke nennen?
    Lg und danke vorraus. :)
    Nici

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*