Rhabarberschnecken

Rhabarberschnecken_titelbild
It´s rhubarb time!
Hefeschnecken lassen sich in allen möglichen Variationen zubereiten und natürlich eignet sich auch Rhabarber bestens als Füllung dazu. Wer flaumigen Hefeteig und süßsauren Rhabarber liebt, der/die sollte sich diese Gaumenfreude keineswegs entgehen lassen. Die fancy, rosa Staubzuckerglasur gefällt sogar der hippen Omi!

Rezept für ca. 15 Schnecken

Teig:

  • 400 g Mehl
  • 70 g Zucker
  • 1 Pr Salz
  • 50 g Butter (Alsan)
  • 30 g Hefe
  • ≈ 250 ml Sojamilch

Füllung:

  • 8 Handvoll Rhabarber, klein geschnitten
  • 2 EL Butter (Alsan)
  • 12 EL Rohrzucker
  • 1 EL Vanillezucker

Glasur:

  • 100 g Staubzucker
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Erdbeersaft ( oder Granatapfelsaft)

 

Und so geht´s:

Für den Teig die Hefe in 100 ml der Sojamilch auflösen. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die Sojamilch hinzufügen und lauwarm erwärmen, das Ganze beiseite stellen.

Nun das Mehl, den Zucker und das Salz in eine große Schüssel geben und die Sojabuttermilch und die aufgelöste Hefe hinzufügen. Alles zu einem geschmeidigen Teig zusammenkneten (bei Bedarf etwas mehr Sojamilch oder Mehl verwenden) und zugedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Inzwischen die Füllung vorbereiten: Dafür die Rhabarberstängel schälen (die haut kann mithilfe eines Küchenmessers einfach abgezogen werden) und in kleine Würfel schneiden. die Rhabarberstücke in einem Topf kurz andünsten bis sie ein bisschen weich geworden sind (wirklich nur kurz, sonst gibt’s es Matschrhabarber). das Ganze ein bisschen auskühlen lassen.

Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen.

Nun den aufgegangenen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig und ca. 1cm dick ausrollen. Die Butter in einem kleinen topf schmelzen und mithilfe eines Löffels oder Pinsels auf dem Teigrechteck verteilen. den Zucker und den Vanillezucker ebenfalls gleichmäßig darüber streuen. Zum Schluss den Rhabarber auf den Zucker geben und gut verteilen. den teig von der Längsseite her vorsichtig aufrollen und ca. 4,5 cm breite Schnecken abschneiden. Diese in eine Auflaufform (oder Backform) setzen und dabei immer ein wenig Abstand zum Nächsten halten, da die Schnecken noch aufgehen.

Ab in den Ofen für ca. 25-30 Minuten.

Sobald die Rhabarberschnecken ausgekühlt sind kann die Glasur darüber gegeben werden: Hierfür die Butter schmelzen und mit den restlichen Zutaten glatt rühren. Die Glasur mithilfe eines Löffels über die Schnecken träufeln und losschlemmen!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*